Tango Misterio

Tango Misterio – Life on stage – Leben auf der Bühne!

Gegründet 2004 von Anja Konjen, spielt Tango Misterio heute mit einer Stammbesetzung von fünf Musiker*innen aus der Oberlausitz und Argentinien, oft ergänzt um einen Bandoneonisten.

Die Misiker*innen möchten ein Teil der Bewahrung des Kulturerbes Tango Argentino zu sein. Sie zelebrieren Kreativität und Entwicklung in der Musik. Sie leben Tango auf der Bühne.

„Uns verbindet die Liebe zur Präzision barocker Musik ebenso, wie die Offenheit gegenüber kreativen, neuen und modernen Einflüssen. Im Tango finden sich mannigfaltige  Einflüsse wieder. Von der Entstehung und Entwicklung aus verschiedenen Kulturen und Rhythmen von Einwanderern in den Hafenvierteln Argentiniens und Uruguays, über das „Goldene Zeitalter“ des Tangos der 20er und 30er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts, das von vielen als der eigentliche Tango empfunden wird, bis hin zu dem Genialisten Astor Pantaleón Piazzolla mit seiner modernen Neuinterpretation und der Begründung des Tango Nuevo in den 50ern. Nicht unerwähnt sollten zeitgenössische, für den Tango brennende MusikerInnen bleiben, die die Musik auch heute prägen.“ (Aus der Selbstbeschreibung von Tango Misterio)
Tango Misterio, das sind:
Piano – Anja Konjen
Violine – Katrin Wehle
Violoncello – Helfried Knopsmeier
Kontrabass – Alexander Göpfert
Gesang – Adriana Macchi

http://www.tangomisterio.com/