Octavians

Die Octavians [ˌokˈteɪvɪæns] gehören zu den bekanntesten Vokalensembles Deutschlands. Sie sind mehrfacher Preisträger verschiedener A-cappella-Wettbewerbe (z.B. Sieg beim internationalen A-cappella-Festival in Leipzig 2017) und brillieren durch ihren homogenen Klang und ihre musikalische Vielseitigkeit. Dabei gelingt ihnen die Gratwanderung zwischen humoristischem und geistlichem Liedgut. Ihre Countertenöre verleihen der Gruppe eine unverwechselbare Klangfarbe und ermöglichen ihr auf diese Weise ein Spektrum vom höchsten Sopran bis zum tiefen Bass zu intonieren.

Die meisten der acht jungen Männer begannen ihre musikalische Ausbildung im Knabenchor der Jenaer Philharmonie. Zahlreiche Konzerte im ganzen Bundesgebiet führten die Octavians in alle Ecken der Republik, wobei sie unter anderem im Auftrag der Jenaer Philharmonie, des Thüringer Kultusministeriums und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auftraten. Weitere Konzertreisen führten die acht Sänger quer durch Europa, so zum Beispiel in die Schweiz, nach England, Italien, Spanien, Schweden und Frankreich, aber auch darüber hinaus z.B. nach Tunesien.

Ensemblemitglieder sind: Heiko Knopf, Jakob Rendenbach, Matthias Mäurer, Clemens Risse, Christian Gaida, Martin Kleekamp und Johannes Schleußner

 

https://octavians.net/